Reiki – die Kraft der Energien nutzen

Ähnlich wie in der Akupunktur und der Akupressur wird bei Reiki, einer Behandlungsmethode japanischen Ursprungs, mit Energien gearbeitet. Stress und andere Ursachen können jedoch Energien binden, die uns dann für Heilungsprozesse nicht zur Verfügung stehen. Ich habe die positive Kraft dieser Behandlung am eigenen Leib erfahren dürfen, als ich an einer schweren Infektion litt. Seither nutze ich die Methodik des Reiki zur Feststellung von Blockaden und setze sie in der Energiearbeit im Rahmen meiner Behandlungen optional ein.

Auch die Schulmedizin nutzt die positiven energetischen Effekte von Reiki zunehmend; so werden beispielsweise am Unfallkrankenhaus Berlin, einem Lehrkrankenhaus der Charité, fünf festangestellte Reiki-Therapeuten eingesetzt, die im Jahr rund 4.000 Behandlungen durchführen. Erstaunliche Erfolge wurden dabei unter anderem bei chronischen Schmerzpatienten, die als „austherapiert“ galten, erzielt, aber auch bei anderen Krankheiten konnten durch den Einsatz von Reiki beschleunigte Heilungsprozesse, geringere Nebenwirkungen von Medikamenten, besserer Schlaf und erhöhter Appetit beobachtet werden. Studien zur wissenschaftlichen Begleitung von Patienten, die zusätzlich eine Reiki-Behandlung erfahren, werden zu diesem Zwecke kontinuierlich nicht nur am Unfallkrankenhaus Berlin durchgeführt.

Mir dient Reiki unter anderem dazu, die energetischen Probleme meiner Patienten wahrzunehmen und zu übersetzen, um den Energiefluss wieder in die richtigen Bahnen zu lenken.

Wie ich Ihnen persönlich weiterhelfen kann, bespreche ich gerne mit Ihnen bei einem unverbindlichen Kennenlernen: Rufen Sie mich an unter 030 – 45 02 61 88 oder schreiben Sie mir eine Mail an info@pernaturacura.de

In Kürze biete ich zudem eine Reiki-Fachausbildung für die medizinisch-therapeutische Anwendung an, Interessenten wenden sich bitte an die oben genannten Kontaktdaten.